Follower

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Meine "DeZainer"-Lampe

So richtig viel Arbeit steckt in meinem letzten Projekt (das Wortspiel mit der DeZainer-Lampe musste einfach sein). Seht selbst:
Zuerst habe ich Hochleistungskunststoff zugeschnitten, einen Kabelkanal eingefräst und alle Seiten von Hand geschliffen und poliert



Dann habe ich den Kunststoff mit einer Stabelektroheizung gebogen, LED-Leisten befestigt und die Kabelleitungen eingeklebt.



Damit das Ganze stabil ist, musste ich ein Gegengewicht berechnen und dies in Form einer Edelstahlkugel befestigen. Sichttest: okay!




Das Ergebnis kann sich sehen lassen:



Sieht nicht nur gut aus, sondern gibt auch ein tolles Strahlungslicht ab

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen